Mittwoch, 20. August 2014

Raus in den Wald! Sabine Faust hat neue Waldspielgruppen in Hürth und Liblar gegründet.



Foto: Privat

Sabine Faust hat im Mai 2014 die Waldspielgruppen für Rhein-Erft-Kinder ab dem Laufalter bis zum Kindergarteneintritt gegründet. Zurzeit finden sie in Hürth und Liblar statt, eine weitere Gruppe in Frechen ist im Laufe der nächsten Zeit geplant. Sabine Faust ist eine zweifache Mama und hat Diplom-Pädagogik studiert. Ihr beruflicher Fokus lag von Anfang an in der Betreuung und Erziehung von Kindern in der Natur.

Ich selbst durfte mit meiner kleinen Tochter an einer Spielgruppe teilnehmen. Mein Fazit: Wir sind total begeistert! Es macht Spaß, draußen zu sein, mit den anderen Müttern und Kindern eine spannende Zeit zu verbringen und den Wald hautnah zu erleben. Sabine Faust hat eine sehr liebevolle und freundliche Art mit den Kindern umzugehen und mit den Eltern Zeit zu verbringen.

Warum ist das Spielen im Wald für Kinder so besonders?

"Kinder erleben einen Ort voller Wunder und Abenteuer – der kleine Berg, der heruntergerutscht wird, der umgekippte Baum, der zum klettern und balancieren einlädt, die Schlammpfütze, in der sich die Hände so spannend mit dem Matsch verbinden.

Doch nicht nur dem Bewegungsdrang und der Experimentierfreude wird der Wald gerecht, sondern auch dem natürlichen Bedürfnis nach Ruhe und Geborgenheit. Wir erleben uns selbst als Teil eines großen Ganzen, können eine Verbundenheit mit der Natur erfahren, was uns eine besondere Geborgenheit spüren läßt. Wenn dies passiert, entsteht eine Liebe zur Natur, die uns zu großer Achtsamkeit ihr gegenüber führen wird.

Kinder im Wald spielen mit allem, was sie entdecken. Finden sich dann mehrere Kinder zusammen, die gemeinsam spielen möchten, müssen sie sich darüber austauschen, was sie vorhaben: ist der Stock gerade eine Angel oder ein Scheibenwischer? Über den Umgang mit undefiniertem Material findet ganz nebenbei eine natürliche Sprachförderung statt.

Bei jedem Wetter draußen? Werden die Kinder dadurch nicht ständig krank? Nein! Ganz im Gegenteil: das Immunsystem wird durch häufigen Aufenthalt an der Luft auf natürliche Weise gestärkt. Natürlich ist eine wetterangemessene Kleidung wichtig." (Sabine Faust; www.waldspielgruppen.de)

Foto: Privat

Wie läuft eine Spielgruppe im Wald ab?

Die Eltern sammeln sich an einem bestimmten Platz – in Hürth ist es auf dem Parkplatz der Jugendherberge, in Liblar ist es in der Nähe des Donatusparkplatzes - und starten die Waldspielgruppe mit einer Begrüßung. Dabei sitzen die Eltern und Kinder in einem Kreis und singen ein Begrüßungslied, stellen sich eventuell nochmal vor oder erzählen Neuigkeiten. Nach dem Singkreis geht es gemeinsam in den Wald. Auf einem Waldsofa wird in geselliger Runde ein kleines Picknick gemacht, das sich jeder von zu Hause selbst mitbringt. Hier haben die Eltern Gelegenheit, sich miteinander auszutauschen und noch ein bisschen näher kennenzulernen. Anschließend werden verschiedene Stationen aufgebaut, die neben dem Wald selbst einen zusätzlichen Anreiz zum Spielen geben.

Foto: Privat/ Sabine Faust

Als wir die Gruppe besucht haben wurden zwei Hängematten aufgespannt, Sandspielzeug wurde ausgelegt und Werkzeuge zum Bearbeiten der Holzstämme. Natürlich bietet auch der Wald tolles Material zum Erkunden und Spielen. Ein besonderes Highlight für die Kleinen bot eine Matschpfütze, die sich auf dem Weg zwischen Parkplatz und Wald befand. Meine Tochter hat außerdem nicht schlecht gestaunt, als ein Nachbar mit seinen beiden Pferden an uns vorbeitrabte. 
 

Foto: Privat


Foto: Privat



















Während der Spielgruppe sucht sich jedes Kind selbst aus, womit es spielen möchte. Sabine Faust achtet in der Zeit auf die Gruppe und steht jedem mit Rat und Tat beiseite. Die Waldgruppe wird mit einem Singkreis beendet. Jeder hilft noch schnell beim Aufräumen und geht dann entweder geschlossen mit der Gruppe oder allein in seinem Tempo wieder zurück.

Wo und wann finden die Waldspielgruppen statt?

Waldspielgruppe Hürth: 1. Sept. – 31 Dez. 2014 
mittwochs 9:30 – 11:00
Treffpunkt: Parkplatz vor der Jugendherberge Hürth

Waldspielgruppe Erftstadt-Liblar: 1. Sept. – 31 Dez. 2014 
montags 9:30 – 11:00
Treffpunkt: Donatusparkplatz in Liblar

Die Termine und Kontaktdaten findet Ihr auch im Kinderforum-Frechen.de.

Anmeldung und Preise

Die Kinder werden über das Kontaktformular für die Waldspielgruppe in Hürth oder Erftstadt angemeldet. Pro Formular kann nur 1 Kind angemeldet werden.

Maximal 8 Kinder nehmen pro Waldspielgruppe teil. Bitte meldet Euer Kind daher möglichst schnell an, denn die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt (Zahlung vorausgesetzt).

Der Beitrag beträgt 80,00 Euro pro Kind; Geschwisterkinder bekommen eine Ermäßigung. Träger ist die Füngeling Kita Router GmbH.

 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen