Freitag, 30. Mai 2014

Der Gertrudenhof in Hürth


Neulich hat es mich mit meiner Familie mal wieder dorthin getrieben, denn auf dem Gertrudenhof in Hürth kann man eine wunderbare Zeit verbringen. 



Kinder können hier verschiedene Tiere füttern und streicheln. Zum einen gibt es das große Streichelzoogehege, in dem sich Schweine, Ponys, Rinder, Alpakas, Ziegen und Esel tummeln. Im Hühnerhof gackern Seidenhühner, Legehennen, Perlhühner und anderes Gefieder. Wir hatten Glück und durften sogar das Gehege betreten, was sonst nur an Geburtstagen oder Führungen möglich ist. Doch an Christi Himmelfahrt machte der Gertrudenhof eine Ausnahme. Bei einer Mitarbeiterin kauften wir für 1 Euro Hühnerfutter, das meine Tochter gleich verteilte. Für sie war es dann doch ziemlich aufregend, als sich das ganze Gefieder auf sie stürzte. Sie war in dem Moment gerade die Einzige mit Futter, was ihr die Hühner wirklich dankten. 
 
Wenn die Kinder genug von den Tieren haben, können sie sich auf dem Spielplatz austoben. Hier gibt’s Schaukeln, ein Trampolin, eine Wippe, ein großer Sandkasten, ein Wasser-Matsch-Platz, Rutsche und ein Klettergerüst(chen – ist eher was für ganz Kleine!). Sogar ein kleines Karussell ist aufgebaut. Die Eltern können es sich auf den Bänken bequem machen und dabei Kaffee trinken und eine Kleinigkeit essen. Buden dafür gibt es genug.

Zumindest für meine Tochter ist es ganz klar, dass wir ihr auf dem Gertrudenhof auch die Waffel am Stiel kaufen und anschließend in den Hof gehen, wo sich Hoppelhausen mit seinen zahllosen Kaninchen und Meerschweinchen befindet. Den meisten Spaß bringt ihr zurzeit die Strohscheune: Schuhe aus und rein in den Strohhaufen! Einige Ballen sind aufgeschichtet, auf die die Kinder klettern können. Auch ein Trampolin ist mit in der Scheune aufgebaut. 

Im Hof habe ich ganz besonders meine Freude, denn der Hofladen hat wirklich schöne Sachen zu bieten. Selbst angebautes Gemüse und Obst und weitere Lebensmittel aus der Region werden angeboten. Dazu gehören Weine, Brotaufstriche, Fleisch, Käse, Milch und vieles mehr. Alle Produkte haben eine sehr gute Qualität und sind sogar bezahlbar. Wenn man aus dem Hofladen hinaus in den Hof geht, ist man im Pflanzenparadies angekommen. Hier blühen die Blumen um die Wette und die Kräuter duften verführerisch. Es macht Spaß, durch die Blumen zu spazieren und sich neue Inspirationen für seinen eigenen Garten oder den Balkon zu holen.

 
Umgehauen hat mich der Brotstand, der wohl relativ neu ist. Zumindest kannte ich ihn noch nicht.  


 Fazit: Wer aus dem Rhein-Erft-Kreis noch nicht mit seinen Kindern auf dem Gertrudenhof war, sollte dies schleunigst nachholen. Gute Gelegenheiten gibt es in diesem Sommer einige: Am 19. Juni feiert der Hof seinen 50. Geburtstag und lädt zu diesem Anlass zum großen Hoffest ein. Außerdem findet in den Sommerferien jedes Wochenende ein anderes Kinderprogramm statt.  

Donnerstag, 29. Mai 2014

Vatertag bzw. Christi Himmelfahrt und Ausflugstipps im Rhein-Erft-Kreis

Morgen ist ja bekanntlich ein Feiertag. Wir feiern Christi Himmelfahrt oder auch den Vatertag. Ob nun christlich oder weltlich - wir haben mitten in der Woche frei!

Foto: Fotolia

Den Vatertag als Feiertag zu etablieren, verdanken wir übrigens den Amerikanern. Louisa Dodd hatte 1910 als Gegenpol zum Muttertag eine Bewegung ins Leben gerufen, die die Väter ehren soll. Seitdem wurde der Vatertag gefeiert. 1924 empfahl der amerikanische Präsident Calvin Coolidge, diesen Tag als Feiertag einzuführen. Präsident Nixon hat die Empfehlung endlich offiziell umgesetzt. Seit 1974 wird in den USA der dritte Sonntag im Juni Vatertag als Feiertag gefeiert.

In Deutschland ist das Herumziehen zu Christi Himmelfahrt ein Brauchtum mit religiösem Hintergrund. Seit frühester Zeit waren sogenannte Flurumgänge und -ausritte an Christi Himmelfahrt üblich. Diese Wanderungen lassen sich sogar noch weiter bis auf die germanische Zeit zurückführen. Gründe dafür gab es viele und sind auch noch immer nicht ganz geklärt. Doch eines ist sicher: Während der Flurumgänge wurde schon immer ordentlich gezecht. Seit dem 19. Jahrhundert wurden die Touren, die mit den Männern und ihren Kindern stattfanden, Schinkentouren oder Herrenpartien genannt. Seit der Einführung des amerikanischen Vatertags übernahmen die Deutschen den Christi Himmelfahrtsumzug ebenfalls als Gegenveranstaltung zum Muttertag. Der Vatertag in Deutschland ist mehr oder weniger offiziell seitdem auch bei uns etabliert.

Falls Ihr nicht mit dem Bollerwagen und Euren Jungs loszieht, sondern den Tag lieber mit Eurer Familie verbringen wollt, habe ich weiter unten ein paar Vorschläge.

Wie wär's denn, wenn der Vater mit den Kindern das RheinEnergieStadion besucht? Zu bestimmten Zeiten werden Führungen angeboten, die 90 Minuten dauern und die Orte zeigen, die sonst nur Trainer oder Spieler sehen. Während der Führung werden spannende Geschichten und Anekdoten erzählt. Es ist ein tolles Erlebnis für Fußballbegeisterte. Morgen beginnt die Führung um 15:30 Uhr und kostet 9,20 Euro, wobei ein KVB Ticket inklusive ist.

Hier bekommt Ihr weitere Informationen und die Tickets.

Alternativ bietet das Bubenheimer Spieleland eine Vielzahl von Attraktionen. Sowohl drinnen als auch draußen kann sich hier die ganze Familie einen ganzen Tag lang vergnügen. Snacks, Getränke und Co. können vor Ort gekauft oder mitgebracht werden.

Die Greifvogelstation Hellenthal ist auch immer ein Besuch wert. Jetzt ist der Anreiz noch größer, da die Luchsfamilie Nachwuchs bekommen hat. Besucher haben jetzt die Möglichkeit, die süßen Luchsbabys hautnah zu sehen und zu erleben.

Im Kinderforum-Frechen.de ist eine gute Übersicht über Ausflugsziele im Rhein-Erft-Kreis vorhanden, die Euch bestimmt auch gut weiterhelfen kann für die morgige Planung.

Dienstag, 27. Mai 2014

Komm, sing mit! Konstanze Pfeiffer bietet neue Kinderchöre in Frechen an

Ganz neu in Frechen ist die junge Chorleiterin Konstanze Pfeiffer. 

Sie bietet in der evangelischen Gemeinde gleich drei neue Chöre an. Freitags findet jeweils ein Chor für Jungen und Mädchen ab 9 Jahren statt, danach leitet sie den Kinderchor ab 5 Jahren. Alle Veranstaltungen dauern ca. 45 Minuten und finden in dem Gemeindesaal der evangelischen Kirche in Frechen statt.

Meine Tochter besucht selbst seit kurzer Zeit den Kinderchor und sie ist hin und weg. Frau Pfeiffer schafft es mit viel Geduld und Zuwendung, dass die Kinder ihr zuhören und aktiv mitmachen. Ich habe es noch nicht oft erlebt, dass ein Haufen kleiner Zwerge ruhig sitzen bleibt und gespannt zuhört, wenn ein Erwachsener was erklärt. In ihrem Chor funktioniert das sehr gut, sie kann die Kinder motivieren und begeistern.

Sie bietet den Kindern in den 45 Minuten ein abwechslungsreiches Programm. Für die Kleinen beginnt der Chor mit einem Begrüßungslied und einer Vorstellungsrunde für neue Kinder. Es folgen Stimm- und Atemübungen, die sehr kindlich verpackt sind: Frau Pfeiffer erzählt eine Geschichte, bei der die Kinder durch Laute und Atmungen mitmachen. Danach werden Lieder geübt, die zum Teil christlich sind. Doch auch Bewegungslieder und klassische Kinderlieder werden gesungen. Der Chor endet mit einem Abschlusslied. Für die Zukunft möchte Frau Pfeiffer ein Repertoire an Liedern einstudieren, mit dem die Kinder die Möglichkeit erhalten, bei bestimmten Veranstaltungen aufzutreten.

Die Teilnahme an diesen Chören ist kostenlos und unverbindlich, daher könnt ihr einfach mal vorbeischauen und euch selbst ein Bild machen.



Flyer: Evangelische Kirche Frechen



Flyer: Evangelische Kirche Frechen

Montag, 26. Mai 2014

27. Mai: Benefizkonzert zu Gunsten des Dt. Kinderhospizvereins e.V. in Bedburg

Die Opernsängerin Angelika Wied-Thöne veranstaltet zu Gunsten des Deutschen Kinderhospizverein e.V. ein Benefizkonzert im wunderschönen Schloss Bedburg. Mit ihrer Stimme will sie Menschen erreichen und einen Beitrag zur wichtigen Arbeit des Hospizvereins leisten: "Als ich im vergangenen Herbst selbst Mutter geworden bin, habe ich den Wunsch verspürt, mit meiner Stimme dort einen Beitrag zu leisten, wo Kinder und ihre Familien einer größtmöglichen Unterstützung bedürfen. Ich hoffe, dass es uns gelingt, mit dem ersten Konzert eine Tür für weitere Konzerte zu öffnen..."

Sie wird mit ihrer Klavierpartnerin Hajime Umetani unter anderem Kunstlieder von Johannes Brahms, Richard Strauss und Edvard Grieg zu Gehör bringen, die sich mit den unterschiedlichsten „Träumen“, die uns Menschen bewegen, befassen. Mit dem „Liebestraum“ Nr.3 von Franz Liszt und Werken von Johann Sebastian Bach und Fritz Kreisler, dargeboten von dem Violinisten Jacob Bruun, wird das Programm zu einem abwechslungsreichen Abend, der viel Raum zum Träumen lässt.

 Das Benefizkonzert findet morgen, am 27. Mai um 20 Uhr im Kammermusiksaal "Antonio Stradivari" des Schloss Bedburg statt. Der Eintritt ist kostenlos, Spenden sind erwünscht. Diese werden gesammelt und komplett dem Kinderhospizverein übergeben. 


Hier erhaltet ihr weitere Infos zum Kinderhospizverein und zum Schloss Bedburg

Samstag, 24. Mai 2014

25.Mai : Die Musikschule in Frechen präsentiert "Musik aus allen Ländern"



Am Sonntag findet im Stadtsaal Frechen die Aufführung mit dem Titel "Musik aus allen Ländern" statt. Um 16 Uhr startet das Familienkonzert, das von der Musikschule in Frechen organisiert wurde. Einlass ist um 15 Uhr, der Eintritt ist kostenlos.

Ihr werdet hier ein Ensemble hören, das aus türkischen Baglama, klassischen Gitarren, Bläsern und Percussions besteht. "Keltische Harfen", eine Concert Band und das Sinfonieorchester werden ebenfalls vertreten sein. Bei diesem Event gibt es nicht nur was zu hören, ein Beamer projiziert passende Bilder zu den Klängen. Es wird eine tolle Aufführung mit abwechslungsreicher Musik und guter Stimmung.

Die Musikschule stellt außerdem im Foyer des Stadtsaals verschiedene Instrumente bereit, die kostenlos mit dem fachkundigen Personal ausprobiert werden können. 

Image
Flyer: Stadt Frechen

Mittwoch, 21. Mai 2014

Aktion am Freitag: Fußballsticker im Mehrgenerationenhaus in Frechen

Sind eure Kinder auch im Fußballstickerfieber? So kurz vor der WM ist das nicht verwunderlich. Damit das Album auch bald vollständig ist, bietet die "Oase - das Mehrgenerationenhaus" in Frechen jeden Freitag von 15 bis 16 Uhr eine Fußballsticker-Tauschbörse an. Die Teilnahme ist natürlich kostenlos!



Das Mehrgenerationenhaus hat einiges zu bieten. Wie der Name schon verrät, werden hier Aktionen und Dienstleistungen für alle Generationen angeboten. Für Babys und Kinder werden regelmäßig Trödelmärkte und Tauschaktionen organisiert. Außerdem werden kostenlos offene Spiel- und Krabbelgruppen angeboten. In netter Runde können sich Mütter austauschen und die Kinder dabei spielen lassen.

Speziell für Senioren wird einmal in der Woche ein Frühstück angeboten, bei dem auch die Enkelkinder herzlich willkommen sind. Im Café Oase haben Angehörige von demenzkranken Menschen die Möglichkeit, unter fachkundlicher Leitung Probleme zu besprechen.

Alle Generationen können an weiteren Angeboten teilnehmen. Dazu zählen ein offener Treff in gemütlicher Atmosphäre, Bastel- und Nährgruppen, Beratungsangebote für Sozialhilfeempfänger, Lohnsteuerhilfe sowie verschiedene Tauschbörsen.

Das Angebot der Frechener Oase ist so vielfältig, dass sich ein Besuch lohnt. Für einige Gruppen ist eine Anmeldung erforderlich. Ansonsten ist das Mehrgenerationenhaus spontan, unverbindlich, kostenlos und unkompliziert. Am besten schaut ihr einfach mal vorbei und überzeugt euch selbst von der tollen Atmosphäre.

Hier kommt ihr direkt auf die Seite der Oase.

Montag, 19. Mai 2014

Liebe Leute, es wird heiß!



Was macht man bei 28 Grad Außentemperatur mit den Kindern, wenn sie aus der Schule oder dem Kindergarten kommen? Mein Tipp: Packt die Badesachen ein und sucht das nächste Schwimmbad auf. Da auch ich ein großer Freund der nassen Abkühlung bin und meine Töchter viel Spaß im Wasser haben, gebe ich euch einfach meine „Schwimmbad-Liste“ weiter. Hier werden nur Bäder mit Außenanlage oder Freibäder angegeben, die jetzt schon geöffnet haben. Die Liste hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit, daher dürft Ihr Eure Vorschläge gerne dazu kommentieren.

Ich wünsche Euch morgen einen wunderschönen Sonnentag
Yvonne

Das Fresh-Open in Frechen hat ganzjährig geöffnet und besitzt einen kleinen Außenbereich. Das Schwimmbad ist bis 21:30 Uhr geöffnet. Leider beginnt die Saison im Freibad erst am 29. Mai, sodass dies in Frechen die einzige Möglichkeit ist.

Das De Bütt in Hürth ist ähnlich wie das Fresh-Open ein Schwimmbad mit Innen- und Außenbereich und hat ebenfalls das ganze Jahr offen. Morgen könnt Ihr von 6:30 Uhr bis 21 Uhr hinein.

Mein persönlicher Favorit ist das Strandbad am Otto-Maigler-See. Es öffnet um 10-12 Uhr morgens, die Öffnungszeiten können variieren.

Der Bleibtreusee in Hürth ist ein Freizeitsee. Hier gibt es eine kleine Liegewiese, Badebesucher können sich aber auch am Ufer niederlassen und baden. Hier ist die Besonderheit, dass auch Taucher hier ihr Unwesen treiben.

In Türnich hat das Freibad von 12 bis 19 Uhr geöffnet.

In Erftstadt kann in der Erftlagune draußen geschwommen werden. Die Öffnungszeiten sind von 6:30 bis 22 Uhr. 

Ein Außenbereich bietet das Schwimmbad in Bornheim.

Brühl hat das Erlebnisbad Karlsbad, das ab 6:30 Uhr bis 20 Uhr offen hat.

Der Liblarer See hat ein Strandbad, dessen Öffnungszeiten ich nicht genau kenne. 

In Oberaußem liegt der Fortuna-Park, in dem sich auch ein Freibad befindet. Das Bad ist ab 9 Uhr bis 20 Uhr geöffnet. Der Vorteil ist, dass Besucher hier auch die vielen Attraktionen des Parks nutzen können.


Hier im Kinderforum-Frechen findet Ihr zusätzlich alle Informationen über die Schwimmbäder im Rhein-Erft.

Sonntag, 18. Mai 2014

Bilderbuchkino mit "Hexe Hermeline" in Frechen


In der Frechener Bücherei werden regelmäßig Bücher im Bilderbuchkino vorgelesen. Es ist eine sehr schöne Veranstaltung, die für kleine Kinder ganz aufregend ist und selbst Grundschulkindern noch riesigen Spaß macht. Die Kinder sitzen auf dem Boden, auf Kissen oder Bänken und Stühlen in der Kinderbuchabteilung und hören der Leserin zu, die vorne steht. Zur Geschichte werden die Bilder aus dem Buch an die Wand projiziert. 

Es wird im Bilderbuchkino nicht einfach nur vorgelesen. Wenn es die Geschichte zulässt, dürfen die Kinder anfeuern, klatschen oder sich irgendwie anders interaktiv beteiligen. Nach dem Vorlesen darf sich jedes Kind ein Ausmalbild mitnehmen, das zum Buch passt oder es sogar noch vor Ort ausmalen.

Die Veranstaltung lohnt sich bei schlechtem Wetter sowieso, doch auch bei schönem Wetter ist das Bilderbuchkino eine tolle Abwechslung im Alltag. Das Bilderbuchkino dauert meist ungefähr 45 Minuten und ist kostenlos.

Das Kino beginnt um 16 Uhr.

Am Montag, dem 19. Mai, findet das Bilderbuchkino mit der "Hexe Hermeline" statt. 

Zur Geschichte: Die kleine Hexe Hermeline möchte die große weite Welt sehen! Ganz allein will sie auf Abenteuerreise gehen! Hermelines Freunde sind nicht begeistert, aber die kleine Hexe hat bereits ihre sieben Sachen gepackt. Nur einen Zauberstab lässt sie zurück - für den Notfall - und zieht fröhlich los. Doch schon bald tun Hermeline die Füße weh und als es dunkel wird, bekommt die kleine Hexe sogar ein bisschen Angst. Wie schön wäre es, wenn jetzt die Freunde aus dem Zauberwald da wären ... Was die wohl inzwischen mit dem Zauberstab angestellt haben?

Willkommen auf dem Blog des Kinderforum-Frechen.de!



In diesem Blog möchte ich über verschiedene Veranstaltungen berichten und Informationen bekannt geben, die unsere Rhein-Erft-Kids betreffen. Das Blog ist angelehnt an das Kinderforum von Claudia Fester. Daher dürft Ihr euch auch gerne zusätzlich an mich wenden, wenn Eure Tätigkeiten und Dienstleistungen oder Aktionen für Rhein-Erft-Kinder hier näher vorgestellt werden sollen.

Zu meiner Person: Ich bin selbst eine zweifache Mama aus Frechen und arbeite als Webtexterin. Claudia habe ich vor einigen Jahren beim Kinderturnen mit meiner großen Tochter kennengelernt und später in ihrer Kinder Musikgruppe mit meiner Kleinen wiedergetroffen.Ich bin gespannt, was aus diesem Blog wird und hoffe, dass er Euch gefällt.

Eure Yvonne